top of page

Ohne Schuhe unterwegs - Barfusslaufen


Wellen, die die Füsse umspülen
Barfuss am Strand

Kann Barfusslaufen dein Herz stärken?

Warum verbinden so viele Menschen Entspannung und Vergnügen damit, barfuss an den Strand zu gehen, dahin, woher die Wellen kommen und gehen und sanft die Füsse umspülen? Wie kommt es, dass ich instinktiv meine Schuhe ausziehen möchte, sobald ich eine grüne Wiese sehe?


Ist das einfach eine Macke von mir oder könnte es gar in meiner DNA verankert sein oder möchte ich einfach meine Schuhe ausziehen?


Historisch gesehen scheinen wir noch immer mit unseren Vorfahren das Barfuss laufen gemeinsam zu haben . Lange bevor wir Sneakers hatten, liefen unsere Vorfahren barfuss über Felsen, Geröll, Schmutz, Stock und Stein und durchquerten Bäche und Flüsse. Ihre Füße waren stark und flink, sie konnten jede Oberfläche, die sie berührten, erspüren. Heute noch laufen Menschen aus ursprünglichen Kulturen auf ihren nackten Sohlen durch die Natur, sie tragen keine Schuhe.


Es gibt Untersuchungen, die das Barfusslaufen genauer anschauten und das WARUM im Speziellen, denn es gibt Kulturen, für die Barfussgehen erste Wahl ist, obwohl einfache Fussbekleidung durchaus eine Option wären.


Mich fasziniert das Ergebnis der Forschung. Vielleicht kannst auch du ein wenig über das Ergebnis staunen.

Münnerfüsse im Sand
Laufen im Sand

Aktuelle Forschung zur Erdung

Die Berührung mit dem feuchten Sand, ist mehr als nur ein Gefühl. Es ist eine „therapeutische“ Berührung von Mutter Erde, die unsere Gesundheit fördert.


Was genau geschieht:

  • Es verringert Entzündungen im Körper

  • Es erhöht die Antioxidantien in unserem Körper,

  • Wir schlafen besser,

  • Und es fördert einen gesunden Blutfluss.

Das Barfusslaufen wird auch „Erdung“ genannt und ist erst seit kurzem für die Wissenschaft ein Thema. Bis jetzt wurde herausgefunden, dass die Wirkung des direkten Hautkontaktes mit der Erde unsere Herzgesundheit positiv beeinflusst.


Im 2013 wurde eine Studie im „Journal of Alternative and Complementary Medicine“ veröffentlicht. Da heisst es: Barfusslaufen verringert „die Blutviskosität, die ein wichtiger Faktor bei Herz-Kreislauf-Erkankungen ist“. Unter Blutviskosität versteht man die Zähflüssigkeit (Viskosität) des Blutes. Je niedriger die Viskosität ist, desto leichter fliesst das Blut durch unser Blutgefässe.


Wie wurde das getestet?

Um die Auswirkungen der Erdung auf die Blutviskosität zu testen, wurden die roten Blutkörperchen (RBC) der Probanden unter dem Mikroskop untersucht, um die Anzahl der verklumpten RBC-Gruppen in jeder Probe zu bestimmen. Mit diesem Experiment sollte gemessen werden, ob sich die Erdung mit der elektrischen Ladung der Erde positiv auf die Viskosität des Blutes auswirken würde. Könnte Erdung Herz-Kreislauf-Krankheiten verbessern oder gar verhindern?

Frau in rotem Kleid läuft barfuss über eine Wiese
Barfusslaufen in der Natur

Lange Rede kurzer Sinn: Das Barfusslaufen verringerte die Verklumpung unerwünschter Blutzellen bei allen Probanden erheblich und förderte einen gesünderen Kreislauf.


Eine spätere Studie im selben Journal ergab, dass "Erdung" auch zur Regulierung des Hormon- und Nervensystems beitragen kann.


Wir Menschen von heute leben in einem Meer von elektromagnetischen Wellen, die von Mobiltelefonsignalen, Wi-Fi, automatischen Türen usw. ausgesendet werden. Dies wird als "schmutzige Elektrizität" oder "elektromagnetische Verschmutzung" bezeichnet. Zum Glück ist die Erdoberfläche reich an Elektronen, die diese schmutzige Elektrizität neutralisieren können.


Die Erde hilft, unser Gleichgewicht wieder zu finden. Das Barfusslaufen, bzw. der direkte Kontakte der Füsse mit der Erde steigert unsere Energie, unsere Stimmungen werden ausgeglichen, unsere Gedanken werden klarer und wer weiss, vielleicht kann sie Leben retten.


Ich möchte dich zum Barfusslaufen herausfordern

Wenn du das nächste Mal vor einem Fleck Erde stehst.


Ziehe deine Schuhe und Socken aus und tue das Undenkbare...

Stelle dich auf diesen Flecken Erden und spüre nach, wie sich diese Erdung anfühlt. Wie diese Energie durch deinen Körper strömt.

Stelle dir dabei vor, dass sich die Zellen in deinem Blutkreislauf neu kalibrieren, denn genau das geschieht in diesem Augenblick des Erdkontaktes.


Das war's.


Tue es ein paar mal pro Woche, um deine Herzgesundheit und dein allgemeines Wohlbefinden zu verbessern. Auch wenn du das vielleicht nicht glaubst J. Wir sind Bewohner*innen dieser Erde. Warum sollten Gummisohlen uns von ihr trennen?


Eine kleine Uebung, eine winzig kleine Möglichkeit, die Gesundheit positiv zu beeinflussen. Sie kostet kein Geld, sie macht Spass und die Füsse werden es lieben.


Ursina



9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Körper Geist Seele

bottom of page