Das inspirierte Herz


Warum diese Meditation wählen, um ETWAS intuitiv zu erkunden?

In dem wir unserem Herzen folgen und nicht nur unserem Bauchgefühl, haben wir einen anderen, vielleicht auch neuen Zugang zu Lösungen und zur inneren Ruhe.


Das inspirierte Herz oder das intuitive Herz verwendet Elemente des Geist-Körper-Trainings. Der erste Schritt in dieser Meditation ist es, sich der Atmung gewahr zu werden, ohne sie zu steuern. Den Atem als etwas fliessendes, natürliches erleben.... Loslassen und Annehmen…. Ausatmen entspannt.... die Pause zwischen dem Ein- und Ausatmen schenkt uns das Vertrauen, bevor das nächste Einatmen folgt.


Wir erleben zuerst eine physische Entspannung. Danach können wir die Gedanken loslassen, vielleicht können wir sie gar ignorieren... oder sie werden einfach leiser.... kommen und gehen, wie weisse Wolken am Sommerhimmel... kommen und gehen...


Jetzt haben wir die Möglichkeit einer spirituellen Erfahrung.... die Hingabe... die Lungenflügel kollabieren.... beim Ausatmen.... die kleine Pause.... das Einatmen.... Sterben und wieder geboren werden.... Mit etwas Übung können wir das Ego, das uns atmen möchte in den Hintergrund stellen. Wir erkennen, dass wir einfach atmen… Wir können unseren Geist befreien... Vertrauen wird möglich. Wir verbinden uns mit der universellen Energie und öffnen uns für die Erfahrung der Inspiration.


Dankbarkeit ist der nächste Schritt. Ein gutes Gefühl. Dankbarkeit ist im Herzen zuhause... Vielleicht

ist es ein Gefühl der Ausdehnung... im Brustbereich... Die Dankbarkeit, eine Blüte die sich im

Sonnenlicht öffnet... wenn das „Herz aufgeht“. Wenn wir weicher werden.... wenn es uns „warm ums Herz“ wird. Dann spüren wir vielleicht Liebe.... Liebe für unser Sein.... Teil eines Wunders zu sein… wir werden „geatmet“.


Dankbarkeit hat keine Absicht, keine Hoffnung.... und keine Angst... Es ist ein wohliges Gefühl… im Herzen.


Möchten wir dieses Gefühl von Dankbarkeit und Liebe zu uns vertiefen, formen wir ein Lächeln auf unser Gesicht. Endorphine werden ausgeschüttet. Das Lächeln lässt uns das Gefühl der

Dankbarkeit und Liebe noch weiter ausdehnen. Jetzt haben wir schon viel geschafft... und nur schon diese kurze Meditation bereitet unsere intuitiven Kräfte unsere Inspiration und Imagination vor.... Jetzt haben wir die Möglichkeit, uns auf das „Herzbewusstsein“ zu konzentrieren.

Wir hören in unser Herz. Wir lassen unser Herz sprechen. Wir spüren, fühlen, hören und sehen hin und wir wissen. Wenn wir in dieses Herzgefühl eintauchen und bereit für die Antwort sind, dann öffnet sich das Herz für die Antwort... „Reach in“ und dann “Reach out“.


Wir können diese Herzverbindung mit allen beseelten Wesen herstellen (Menschen, Tiere, Pflanze, Steine usw.). Wir haben verschiedene Möglichkeiten, Antworten zu erfahren:

  • Mit dem Memory Divination Process (mit einer Frage meines Gegenübers, gedacht oder notiert), einer versteckten Tarot Karte, ...

  • Wir nutzen unsere „Heartwings of love“. Wir breiten unsere Flügel aus, umarmen das „Ziel“ und bringen es in unser Herz. In dem wir es umarmen und zum Herzen bringen, können wir Einheit und Verbundenheit entstehen lassen.

  • usw.

Was tun wir dann? Wir lassen unseren Geist fliegen und vertrauen darauf, dass unser Herz spricht (vielleicht tust du einfach mal so als ob :-). Wir nutzen unsere Herzverbindung und lassen uns darauf ein, das Ziel zu verstehen, den Prozess zu verstehen, die Antwort zu verstehen.

Natürlich würde das Üben in der Gruppe ein sofortiges Feedback ermöglichen ... und Austausch.... Metaphern, Analogien erkennen... und interpretieren... . Doch im Moment bist du auf dich gestellt und wann immer eine Unsicherheit auftaucht... atme in dein Herz ... oder berichte mir später... was und wo du noch unsicher warst...


Das Herz ist wie eine Pfadfinder (Pathfinder). Es analysiert nicht, es nimmt etwas aus der Herzerfahrung, aus seinem Wissen. Im Englischen heisst es auch „knowing by heart“.

Wenn uns das Herz mit einer Erinnerung antwortet, so erzählen/schreiben wir diese Erinnerung so detailliert wie möglich.


Wir sprechen/schreiben von unseren Gefühlen, die wir hatten, wir erzählen/schreiben eine lebendige Geschichte.


Danach tauchen wir noch einmal in unser Herz und erzählen/schreiben, was uns diese Geschichte gelehrt hat, was für eine Weisheit uns das Herz geschenkt hat.


Wenn du mit oder für jemanden eine Antwort suchst, tauscht du dich aus. Du versuchst, tiefer in die Weisheit einzutauchen. Es ist wichtig, nach dem Erkennen der Analogie, das Teaching, die Lernerfahrung, die mögliche Antwort zu explorieren. Natürlich immer im Zusammenhang mit der Frage, dem Wunsch, der Sehnsucht deines Gegenübers.

Ich habe sehr lange nur für mich «Antworten» und «Inspirationen» meines Herzens gesucht. Dafür habe ich diese kleine Meditation kreiert, die mich ins Vertrauen führt geschrieben. Vielleicht hilft sie dir auch.


Die inspirierte Herzmeditation

Du kannst sie für dich als Sprachnotiz aufnehmen oder du findest eine "nicht Perfekte" aufnähme unter "ine lose".


Wenn du dir eine MP3 erstellst, so kannst du die Herzmeditation jederzeit anhören oder du übst eine kleine Weile, bis es wie von selbst geschieht.... nichts müssen… einfach eintauchen in das Lebendigsein.... in deine eigene Kraft und in die Weisheit des Atems und des Herzens.


Wenn ich mich verzweifelt fühle, im Zweifel oder verunsichert bin, dann nutze ich diese kleine Herzmiditation. Sie richtet mich auf, lässt mich durchatmen und lässt mich teilhaben an meiner Herzintuition.


Schliesse deine Augen, gehe mit deiner Aufmerksamkeit nach Innen, betrachte deinen Atem.

Einfach nur betrachten... Erlaube dir, deinen Atem bewusst wahrzunehmen. Er kommt und geht, dein Atem. Ohne dein Zutun, natürlich... Einfach nur beobachten. Lass ihn dich atmen, einfach nur beobachten...Lasse die Kontrolle über deinen Atem los. Lass ihn geschehen... Beobachte den natürlichen Fluss deines Atems...


PAUSE


Dein Atem kommt und geht. Er fliesst, ... kommt und geht.... Was kannst du von ihm lernen? Achte auf das Ausatmen... Atme aus... so einfach kann loslassen sein... Beobachte wie du ausatmest...

Erlaube dir, vom Atem zu lernen... Jedes Ausatmen, dich entspannt.... und wie du loslassen kannst… mit jedem Ausatmen darfst du mehr entspannen... Jedes Ausatmen.... macht das Loslassen einfacher... Bei jedem Ausatmen ein bisschen mehr...


PAUSE


Und während dein Ausatmen dich entspannt, lasse los... Lasse jegliche Kontrolle deines Atems los… Jetzt kannst du deinen nächsten Atemzug annehmen... Lasse jeden Atemzug kommen... Mit seiner ganzen Kraft, seiner eigenen Kraft... In seinem eigenen Tempo und Rhythmus ... Mit jedem Einatmen lernst du wie du Annehmen und akzeptieren kannst... Mit jedem Atemzug ein bisschen mehr...


PAUSE


Ausatmen... entspannen und loslassen... erwarte deinen nächsten Atemzug... wie er kommt… ganz selbstverständlich... Lasse es geschehen... Beobachte, wie der Atem ganz natürlich fliesst.... Jedes Ein-und jedes Ausatmen... schenkt dir die Möglichkeit zu entspannen, los zu lassen und zu vertrauen, darauf vertrauen, dass das nächste Einatmen... wie von selbst geschieht... vertraue, ...dass jedem Ausatmen ein Einatmen folgt... Im natürlichen Fluss, wie sanfte Wellen... die kommen und gehen...


PAUSE


Nimm wahr, wie der Atem für dich sorgt, wie der Atem dich versorgt ... Verbrauchtes loslassen, ausatmen.... und Lebenskraft... einatmest und annimmst... ... wie der Atem dich erneuert, dich reinigt... ein Geschenk, das Leben heisst... Geniesse deinen Lebensatem... das Leben atmet dich...

Deine Seele atmet dich... Lass ihn fliessen... deinen Atem....


PAUSE


Vielleicht kannst du einen Moment der Dankbarkeit erahnen, erfahren .... in diesem Atmen… voller Leben .... und Energie.... Dankbar für dieses Ein- und Ausatmen.... für das Loslassen und Annehmen... Dieses Geschenk... frei von Erwartungen... erlaube dir, diese Dankbarkeit zu fühlen und wahrzunehmen... für dein Leben, deinen Atem, dein Dasein... spüre nach...


PAUSE


Spüre die Dankbarkeit für deinen Atem, dein Leben... Gehe mit diesem Gefühl in deine Herzenergie... Lasse dein Herz die Dankbarkeit spüren... Lasse die Dankbarkeit dein Herz ein wenig weicher werden... Erlaube deiner Herzenergie, sich auszudehnen... Erlaube deinem ganzen Körper, in diese Harmonie...in dieses Gefühl von Liebe einzutauchen...


PAUSE


Dein Herz ist jetzt bereit und offen, so weit wie es heute möglich ist... ein Kanal von Liebe und Lebenskraft.... entdecke die Weisheit deines Herzen, die Weisheit deines höheren Selbst…….

Höre zu, denn dein Herz spricht zu dir. Fühle die Liebe, die durch dein Herz fliesst... Und höre zu… Dein Herz hat eine Botschaft für dich....


PAUSE


Nimm die Weisheit deines Herzens an... Akzeptiere die neuen Möglichkeiten, die die liebevolle Weisheit deines Herzen dir bringt... Inspiration... Botschaft, Wissen und manchmal einfach nur Liebe....


PAUSE


OK, tief atmen.... ausatmen .... und die Meditation loslassen.... Finger und Zehen bewegen.... Dehnen und Augen wieder öffnen....


Wenn ich mich verzweifelt fühle, im Zweifel oder verunsichert bin, dann nutze ich diese kleine Herzmiditation. Sie richtet mich auf, lässt mich durchatmen und lässt mich teilhaben an meiner Herzintuition.


Vielleicht kommt dir dieser Blog Post bekannt vor? Ja, ich habe ihn schon vor einer langen Zeit geschrieben und veröffentlicht.


Ich wünsche dire einen gesegneten Tag. Möge dein Herz zu dir sprechen.

Herzlich

Ursina



6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen