top of page

Was würde die Schamanin sagen?


Die Welt der Schamanin

In einer längst vergangenen Zeit, vor rund 50.000 Jahren, gab es Schamanen und Schamaninnen.


Menschen suchten damals wie heute ihre Unterstützung auf, wenn sie mit Herausforderungen konfrontiert waren. Ob es um Gesundheit, Beziehungsfragen oder einfach nur um Rat und Inspiration ging – sie vertrauten auf die Weisheit und Führung der Schamanen.


In einigen Teilen der Welt ist dies bis heute eine normale Praxis. Ein afrikanischer Schamane hat mir einmal von den vier Fragen erzählt, die er stellt:


  • Wann hast du zuletzt getanzt?

  • Wann hast du zuletzt gesungen?

  • Wann hast du zuletzt eine bewegende Geschichte erzählt?

  • Wann hast du das letzte Mal Stille gesucht und meditiert?


Ich bin fest davon überzeugt, dass Singen und Tanzen uns Vitalität und Lebensfreude schenken können. Sie sind Wege, um die Verbundenheit mit unserer eigenen Seele und den Lebenskräften zu spüren. Beim Singen, Tanzen und Meditieren können wir uns selbst wahrnehmen, unsere Gefühle erkunden und unserem inneren Dialog lauschen.


Früher wurden Geschichten erzählt – lustige, weise, bereichernde Geschichten, die uns inspirierten und neue Möglichkeiten eröffneten. Wir konnten still sitzen und gebannt zuhören.



Wann meditierst du?

Meditation ist ein Weg, um der eigenen inneren Stille zu lauschen. Wir setzen uns hin und lassen die zwanghaften Gedanken zur Ruhe kommen. Wir beobachten sie, wie sie wie weiße Wolken am blauen Sommerhimmel vorbeiziehen. Die Gedanken dürfen sich wandeln, um Raum für Einsicht, Weisheit und Intuition zu schaffen.


  • Wann hast du zuletzt mit Freude getanzt?

  • Wann hast du das letzte Mal gesungen?

  • Wann hast du eine zauberhafte Geschichte erzählt, die andere Menschen berührt hat?

  • Wann hast du Stille erfahren?


Wann war es das letzte Mal, dass du dir Zeit für dich selbst genommen hast? Zeit für deine Seele?


Ich liebe meine schamanische Arbeit. Sie hilft mir und kann auch dir helfen, wieder in Verbindung mit deiner Seele und deinem inneren Wesen zu treten. Die schamanische Arbeit ist ein Weg.


Vielleicht werde ich dich fragen, wann du zuletzt getanzt, gesungen oder Stille erfahren hast?


Wer weiß? Vielleicht schließe ich mich dieser alten afrikanischen Tradition an und lade dich ein, deinen eigenen Visionstanz zu tanzen, dein eigenes Kraftlied zu finden und deiner Seele zu lauschen.


Wenn du etwas in deinem Leben ändern möchtest, dann zögere nicht, dich bei mir zu melden.


Alles Liebe


Ursina



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page